«Mit sehr wenig Zeitaufwand hat GotCourts bei uns im Club funktioniert»

Der SG LVB Leipzig e.V. hat sich im Mai entschieden, seine zehn Tennisplätze dem Online-Tennisnetzwerk GotCourts anzuschliessen. Wir haben mit Steffen Fiedler, Clubtrainer und Verantwortlicher für Administration und Organisation, über seine Erfahrungen beim Aufschalten und Konfigurieren des neuen Systems gesprochen.

 

Ihr habt euch im Mai definitiv entschieden, GotCourts für euren Club zu verwenden. Wie gross war der Aufwand eurerseits, um eure zehn Plätze und die 350 Clubmitglieder zu erfassen und zu konfigurieren?

Steffen Fiedler: Das war eigentlich eine kurze Sache. Wir haben unsere Mitgliederdaten an GotCourts geschickt und der Rest wurde von ihrem Team übernommen. Das war für uns perfekt. Mit sehr wenig Zeitaufwand hat GotCourts bei uns im Club funktioniert.

 

GotCourts bietet viele Konfigurationsmöglichkeiten, um das clubeigene Spielreglement im Reservationsprozess abzubilden. Wie seid ihr damit zu Recht gekommen?

Ja, das stimmt, da gibt es einige Optionen. Entsprechend muss man sich natürlich am Anfang etwas einlesen und ausprobieren. Diesen Aufwand haben wir ein wenig unterschätzt und hatten deshalb ganz am Anfang ein paar Fehler gemacht. Beispielsweise haben wir vergessen, die Onlinebezahlung für Nicht-Mitglieder zu aktivieren. Man muss also schon genau hinschauen, aber wenn man sich die Zeit dafür nimmt, ist das kein Problem.

 

Wie hast du den Kontakt mit dem Support von GotCourts erlebt?

Ich bin sehr glücklich mit dem Support. Ich hatte bisher drei verschiedene Ansprechpartner und es hat alles einwandfrei geklappt. Meine Fragen wurden immer sofort beantwortet.

 

Wenn man in einem Tennisclub ein Online-Reservationssystem einführt, dann muss man immer auch seine Mitglieder überzeugen. Wie habt ihr eure Spielerinnen und Spieler informiert und wie haben sie diese Veränderung aufgenommen?

Unsere jungen Mitglieder haben sehr gut darauf reagiert und nutzen das System auch schon so, wie wir uns das vorstellen. Bei den älteren Mitgliedern ist das etwas schwieriger. Die sind sich zum Teil seit 50 Jahren gewohnt, dass sie einfach auf die Anlage kommen und auf einem freien Platz spielen können. Es wird wohl noch ein Weilchen dauern, bis auch sie ihre Plätze online reservieren. Einige werden es wohl auch gar nie tun. Aber damit können wir leben.

 

Zusammengefasst lässt sich also sagen: Die Installation und Konfiguration vonGotCourts ist im Handumdrehen geschafft, aber es braucht Zeit, bis das neue System von den Mitgliedern auch korrekt genutzt wird.

Genau. Es ist kein Selbstläufer, dass das System von allen Clubmitgliedern korrekt genutzt wird. Das braucht Zeit. Genauso, wie es auch Zeit braucht, bis die Leute in der Region wissen, dass man bei uns auf der Anlage auch Plätze reservieren kann, wenn man nicht Mitglied ist. Das ist nämlich auch neu. Alles in allem ist es aber eine super Sache. Ich bin überzeugt, dass ich mir dank GotCourts sehr viel Aufwand sparen kann, wenn das System weiterhin so zuverlässig läuft wie jetzt und die Leute, die auf unserer Anlage spielen, das Angebot auch richtig nutzen.

Möchten auch Sie erfahren wie man mit GotCourts das Vereinsleben aktiviert oder neue Mitglieder gewinnen kann?

Termin vereinbaren
Wunschtermin mit uns vereinbaren

Einrichtung
Wir richten die Software gemeinsam ein

Startklar
Nach 30 Minuten ist dein Verein startklar